Maria Kaplan
Aramäischer Gesang

Eine fast verlorene Heilkunst 

Klänge können unsere Seele an Orte tragen, die für unseren Verstand nicht erklärbar oder erreichbar sind. So können es auch keine Worte beschreiben, was mit uns als Mensch passiert, wenn wir uns tragen lassen von diesen aramäischen Gesängen.

Vielen Ur-Völkern ist diese alte Heilkunst bereits seit tausenden von Jahren bekannt, so auch den Aramäern. Dieses Wissen erreichte auch die Geistlichen und so veränderte man die aramäische Liturgie in die Gesangsform und machte sich diese Kraft zu eigen.   

Der Mensch, der vertraut - sich Gott vollkommen hingibt, wird tiefe Liebe und Verbundenheit erfahren. Eine aufsteigende Kraft wird erlebbar und der Mensch wird Klarheit für sein Leben gewinnen.  Die Intuition (unser Herz) ist der göttliche Wegweiser und der Mensch erkennt seine Seele und wird seinen wahren Weg gehen. Verwandlung kann nur durch uns und unseren Willen geschehen.