HERZLICH WILLKOMMEN ZU „ARAMESK“

Verzaubernde Jahrtausend alte Klänge des Orients

"Aramesk", das musikalische Ensemble, interpretiert traditionelle, vorwiegend aramäische, aber auch generell orientalische Musik und hält sie dadurch am Leben.

 

Das Kunstwort "Aramesk" bezieht sich direkt auf die "Arabeske", die aus dem Orient stammend einen großen Einfluss auf Ornamente in der ganzen Welt hatte. Ähnlich betrachtet das Ensemble die aramäische Musikkultur. Es erforscht den Einfluss auf die arabische und europäische Welt aus kultureller und spiritueller Sicht und verbindet die jahrhundertealte Musiktradition mit unserer modernen Welt.

 

"Aramesk" begleitet den Zuhörer auf eine Reise in die Welt des alten Orients. Die Musik der vergangenen großen Reiche des Nahen Ostens, in denen immer viele Kulturen aufeinander trafen und sich gegenseitig inspirierten, hat auch nach vielen Jahrhunderten nicht an Faszination verloren.

 

Maria Kaplan, Mustafa Kakour und Markus Wach spielen Melodien, die teils auf vorchristliche Zeiten zurückreichen und für die aramäische als auch arabische Musik von hohem kulturellen Wert sind. Inspiriert vom christlich-muslimischen Erbe des Maschrek hebt "Aramesk" die Gemeinsamkeiten der europäischen und nahöstlichen Kulturwelten hervor und zeigt wie sich diese immer wieder wechselseitig beeinflussen.


 

Maria Kaplan: Gesang

Mustafa Kakour: Oud, Buzuq, Riqq, Rahmentrommel

Markus Wach: Kontrabass, Setar, Kamancheh, Armudi Kemence, Kopuz, Sato, Sargija

Viel freude mit aramesk

Markus Wach

Maria Kaplan

Mustafa Kakour